5. Dezember 2008

Projekttheater Dresden: fashion show

Am Mittwoch fand im Projekttheater in Dresden eine Modenschau statt. Zu sehen gab´s die beiden Labels "lieblingsshirt" und "mocca".

Die aktuelle Kollektion von „lieblingsshirt“ stand unter dem Motto den Frühling in die kalte Jahreszeit zu integrieren. So begnügte sich die Designerin Jana Gieske nicht nur mit Outfits und Lidschatten in knalligen Frühlingsfarben wie grasgrün, gelb, orange oder pink, sondern spielte mit einem Mix aus Show und Theater und kreierte verzaubernde Bilder: sie schickte die Models mit allerlei extravaganten Requisiten wie Lupe zum neu interpretierten Shellock Homes style, Armbrust à la Wilhelm Tell oder Frühlingskörbchen und Federhut zum weißen Kleid mit roter Scherpe, welches als Anlehnung an ein verführerisches Rotkäppchen verstanden werden könnte, auf den Laufsteg. Frei nach dem Motto: der nächste Frühling kann schon morgen kommen!



































































































Im Gegensatz dazu fiel die "mocca"-Kollektion eher durch elegante Zurückhaltung auf: gedeckte Farben und leichte Baumwollstoffe trafen auf schlichte Schnitte, die jedoch alle mit kleinen Extras wie Rüschen, Kellerfalten extravaganten Ärmeln und großen Schleifen im Haar und um die Taille dem Kleidungsstück das gewisse Etwas verleihen sollen. Die Fingernägel schwarz lackiert ging es hier eher cool in den Winter.





Kommentare:

mocca hat gesagt…

huhu, vielen lieben dank für deinen post! und natürlich dass du da warst! hat es dir gefallen? um eine kleine änderung würde ich bitten. mein label heißt einfach nur mocca. baust du das bitte noch ein? vielen lieben dank im voraus und vlt bis bald!

linx hat gesagt…

Danke für die Zusammenfassung, leider konnte ich nicht an dem abend, aber so krieg ich wenigstens einen kleinen Überblick über die Show!